30. April 2020 – systemrelevant

Gedanken zum Tag Es  gibt Wörter, die niemand mehr sagt. Und es gibt sogar ein Wörterbuch für alle diese bedrohten oder verschwundenen Wörter. Manche überleben noch in der Dichtung und Poesie. Wortschätze: Sommerfrische, Augenstern, Gänsewein, Ratzefummel, hanebüchen, blümerant, Backfisch, Dreikäsehoch, hold, Kleinod, Labsal, Herzblatt, Käseigel, Schlüpfer, Lichtspielhaus und und und.

Weiterlesen

28. April 2020 – Düngestäbchen

Gedanken zum Tag Bevor du deinen Mundschutz aufsetzt, Händewachen. Wenn du deinen Einkauf erledigt hast, zuerst Händewaschen, wenn du den Mundschutz wieder abnimmst. Und bloß dabei nicht ins Gesicht fassen! Ich verstaue meinen Einkauf im Auto. Im Auto darf man keinen Mundschutz tragen – Vermummungsverbot. Also Mundschutz abnehmen, aber wie

Weiterlesen

25. April 2020 – Langer Atem

Gedanken zum Tag Eine Frau erzählt. Sie ist eine der vielen selbständigen Kleinkünstler hier im Wendland. Viel hat sie in ihren Veranstaltungsplan investiert. Nicht bloß Geld. Gute Ideen. Kreativität. Lust und Vorfreude auf ihre Events und die Gespräche mit denen, die ihr zuhören. Alles wird nicht stattfinden. Der Schrecken macht

Weiterlesen

24. April 2020 – Tischgebet

Gedanken zum Tag Ein christlicher Missionar wandert tapfer durch die Wüste. Gewappnet mit der Macht des Gebets und des Glaubens. So gefährlich die Wüste auch sein mag, gegen den Panzer des Glaubens kommt sie nicht an. Er wandert also tapfer durch die Wüste als eine hungrige Löwenfamilie brüllend auf ihn

Weiterlesen

23. April 2020 – Fürbitte

Gedanken zum Tag Es ist, als stehe die Zeit still, als sei sie gefroren. Es gibt zwar seit dieser Woche ein paar Lockerungen im immer noch eingeschränkten alltäglichen Leben, aber vieles steht weiterhin still. Eine ungewohnte Stille zum Feierabend, zum Abend und in der Nacht. Selten zuvor habe ich an

Weiterlesen

22. April 2020 – Was ist normal?

Die einen ertragen diese Zeit lässig, fast gleichgültig, andere kommen beinahe täglich an die Grenzen ihrer Geduld. Weil es immer noch unvorstellbar ist, selbst wenn wir es erleben und uns darin bewegen und immer wieder uns überlegen müssen: Darfst du das jetzt? Ist dieses oder jenes eigentlich erlaubt? Geht das,

Weiterlesen