Ev. Akademie: Kirchenland verpachten: Aspekte und Kriterien für eine soziale, ökologische und ökonomische Landverpachtung

Wann:
17. Februar 2022 um 19:00 – 21:30
2022-02-17T19:00:00+01:00
2022-02-17T21:30:00+01:00
Wo:
Ostbahnhof Dannenberg
Am Ostbahnhof 1
29451 Dannenberg
Kontakt:
Susanne Schier
058412762

Einladung zu zwei Informations- und Dialogabenden:

 Die Verpachtung kirchlicher Flächen ist eine der vielfältigen Aufgaben von Kirchenvorständen. Als Verpächter und Pächter von Flächen haben Kirchenvorstände und Landwirt*innen eine geschäftliche Verbindung in einem seelsorgerisch geprägten Umfeld. Durch Entfernung voneinander leiden der Kontakt und das Verständnis füreinander auf beiden Seiten. Zugleich fragen sich Kirchenvorstände, welche Kriterien sie bei der Verpachtung berücksichtigen sollen.
Zwei Gesprächsabende geben Gelegenheit zu Orientierung, Verständnis und einem fairen und respektvollen Dialog:

 Einander zuhören:
Gespräche zwischen Landwirtschaft und Kirche vor Ort

Mittwoch, 2. Februar – 19.00 – 21.30 Uhr

im Saal des Ostbahnhofs Dannenberg, Am Ostbahnhof 1
Referentin: Anneken Kruse, sozioökonomische Beraterin in der Landwirtschaftskammer Niedersachen

Im Vordergrund des ersten Abends stehen die Lebenssituation und Alltagssorgen von Landwirt*innen und das, was Kirche „Gut tun“ kann. Was heißt es heute, Landwirt*in zu sein? Wie kann Verständnis füreinander wachsen?
Nach einem Impulsvortrag wird die Referentin die gemeinsamen Gespräche zu unterschiedlichen Fragestellungen methodisch leiten. Anneken Kruse ist sozioökonomische Beraterin der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und berät auch im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Ziel des Abends ist es, die Interessen und Bedürfnisse von landwirtschaftlichen Familien und den Kirchenvorständen im Kirchenkreis zu erfahren, um in Zukunft besser miteinander sprechen und verhandeln zu können.

Kirchenland verpachten: Aspekte und Kriterien für eine soziale, ökologische und ökonomische Landverpachtung
Donnerstag, 17. Februar – 19.00 – 21.30 Uhr
im Saal des Ostbahnhofs Dannenberg, Am Ostbahnhof 1
Referentinnen: Ricarda Rabe und Laura Kawerau vom Kirchlichen Dienst auf dem Lande der Landeskirche Hannovers

Die Kirchengemeinden besitzen Land, das Kirchenvorstände verantwortungsvoll verpachten wollen: Nach welchen Kriterien können sie Pachtverträge erstellen? Wie können unterschiedliche Anforderungen, wie z.B. die Förderung der Artenvielfalt oder artgerechte Tierhaltung unter dem theologischen Auftrag der „Bewahrung der Schöpfung“ in einem Pachtvertrag vereint werden? Welche sozialen Aspekte können ebenfalls eine Rolle spielen? Und wie können Kirchenvorstände das Pachtverfahren transparent gestalten?
An diesem Abend wird es Informationen und Gelegenheit zu Austausch und Diskussion geben. Die Referentinnen werden Ansätze zu einer gemeinwohlorientierten Verpachtung vorstellen und für Fragen zu Verfügung stehen. Kirchenvorstände werden auf dieser Grundlage eine Orientierung in ihrer Entscheidungsfindung erhalten, um verantwortungsvoll Pachtverträge zu erstellen.

Anmeldung:

Der Kirchenvorstand Dannenberg lädt in Zusammenarbeit mit der Ev. Akademie Landwirt*innen, Pächter*innen und Kirchenvorstände aus dem gesamten Kirchenkreis ein.
Die Teilnahmezahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bei der Ev. Akademie an:
Tel: 05841 2762 oder Mail:
susanne.schier@evlka.de